Coronna na und

Vor ca. 3 Monaten habe ich einen Brief an Gesundheitsminister Anschober und an die Vorarlberger Gesundheitslandesrätin Rüscher geschrieben und das Spital Feldkirch angerufen, um mit einem Virologen zu sprechen. Ich wollte über ein Naturheilmittel (kolloidales Silber) sprechen, dass über hundert Jahre bei Infektionen jeglicher Art im Gebrauch ist. Leider bekam ich keine Reaktion.  Im 1. und 2. Weltkrieg wurde Silber als Wundverband bei schweren Hautverletzungen, Brand und schwersten Infektionen mit Erfolg angewandt. Es wurde durch Antibiotika ersetzt, weil dies einfacher anzuwenden war und deshalb wird es bei jeder Gelegenheit nur allzu rasch und zu oft verwendet.  Den „Erfolg“ sehen wir in auftretenden Resistenzen und Problemen damit. Nun beim Gebrauch von kolloidalen Silber hat es noch nie eine Resistenz oder eine Nebenwirkung gegeben, wenn es richtig erzeugt und angewendet wird. Ich bin überzeugt es würde auch bei Covid 19 wirken. Es ist einfach herzustellen und wäre dann über Vertreiber, Apotheken oder bei Eigenherstellung, österreichweit innerhalb von 2-3 Wochen flächendeckend zu verteilen. Stattdessen wartet man auf die „segensbringende“ Impfung, investiert in die Forschung zig Millionen um dann einigen Pharmafirmen Milliarden Gewinne zu verschaffen. Bis dahin sterben Hunderttausende und Tausende Existenzen werden zerstört, obwohl sich Ärzte, Spitäler und Pflegepersonal bis zur Erschöpfung ausgeben und ihr eigenes Leben riskieren. Ohne brauchbares Gegenmittel werden aber weiter Leute sterben und die Pandemie wird, wie die letzten Tage zeigen nicht zu stoppen sein. Da helfen auch die täglichen Auftritte der „glorreichen Vier“ nicht viel und wenn es so rasant weiter geht mit den Neuinfektionen ist ein weiterer Lockdown nicht mehr weit. Was das aber für die Menschen und die Wirtschaft bedeutet ist wohl jedem klar. Deshalb mein Appell an alle, versorgt Euch mit kolloidalem Silber der Stärke 25-30 und verwendet es 4xtäglich 2 -3 Pumpstöße in den Mund und morgens und abends in beide Nasenlöcher, ebenfalls 2 PST. Ignoriert die Berichte über angebliche Nebenwirkungen, wie grau Verfärbung der Haut und andere Horrorgeschichten, die einfach nicht stimmen. Ich verwende kolloidales Silber seit 30 Jahren in meiner Praxis und ich habe noch nie eine Nebenwirkung bei meinen Patienten gehabt. Voraussetzung ist, dass man es richtig herstellt. Deshalb habe ich oben erwähnten Anruf gemacht, ich wollte helfen aber wie sagte die Empfangsdame im Feldkircher Spital „die Ärzte haben Wichtigeres zu tun“. Wichtigeres zu tun als Leben zu retten??? Aber vielleicht kennen die Schulmediziner Silber nicht, anders kann ich mir das nicht erklären. Aktuell hat eine Firma Putztücher mit eingewebten Silber hergestellt und prüfen lassen. Das Ergebnis einer deutschen Uni zeigte, dass die Tücher 97, 99 % aller Viren und Bakterien vernichten!!!!!!!